Relegation (Rund um Fußball)

knightclub @, Freitag, 24.05.2019, 09:22 (vor 23 Tagen) @ smartie

Ich bin da sehr zwiegespalten...

Zum einen finde ich, dass Stuttgart es durchaus verdient hat, abzusteigen. Sehr schlechte Saison mit einem eigentlich viel zu guten Kader und großem Budget. Da läuft seit Jahren viel schief. Generell halte ich Stuttgart aber für stärker, so dass sie, wenn sie den Klassenerhalt schaffen sollten, in der neuen Saison eher vielleicht mal nicht gegen den Abstieg spielen, d.h. unsere Chancen sehe - über die Saison gesehen - ich mit Union in der ersten Liga besser.


Die Fanbase hat sich aber von Union seit den 15 Jahren schon gewandelt. War das früher noch eher ein "Ost-Underdog-Proleten"-Image, haben die schon daran gebastelt, so etwas wie das St.Pauli von Berlin zu werden. Hertha gilt dagegen als etabliert und langweilig (obwohl dort Preetz miz Ruhe den Verein im Geheimen langsam zu einem echten Großclub aufbaut. Die Protzaktionen eines Dieter Hoeness sind schon lange vergessen. Aber ich schweife ab...)

Mittlerweile ist es in Bezirken wie Kreuzberg / Friedrichhain eher schick, für Union als für Hertha zu sein. Auch solche Aktionen wie das Adventssingen im Stadion hat den Verein noch mal mehr als "Event" erfunden.

Gestern war dort das Stadion auch bei Public Viewing pickepackevoll und alle Wege nach Köpenick versperrt....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum